Sagenhaftes im Lichtensteiner Felsenlabyrinth

Sagenhaftes im Lichtensteiner Felsenlabyrinth

 

Der "Sagenpfad durch das Lichtensteiner Felsenlabyrinth" der unterhalb der Ruine Lichtenstein entlang führt, wurde vom Naturpark Haßberge gemeinsam mit dem Heimatverein Pfarrweisach und Lichtenstein eingerichtet.

An elf Stationen werden dem Wanderer die zugehörigen Sagen per Informationstafel erklärt. Hinzu kommen noch Raritäten aus der Pflanzenwelt, ein riesiger Berg-Mammutbaum etwa oder ein ca. 400 Jahre alter Weißdorn ( musste leider 2012 gefällt werden). 

Über acht Sagen ranken sich um Felsen, Höhlen, Pflanzen, Ritter und Adelsfamilien.

Mit dem Abstecher zum Teufelsstein misst der Sagenpfad rund einen Kilometer, wobei schon etwas Kondition und gutes Schuhwerk  notwendig ist, um Mystisches sowie Fauna und Flora zu erkunden.

 

Faltblatt zum Download 

 

Mehr zum Wanderweg