News Detail

Der VGN verlängert den Sommer: Nachhaltige Abenteuer direkt vor der Haustür erleben

Nachhaltige Outdoor-Erlebnisse und kleine Abenteuer direkt vor der Haustür verspricht der VGN Bahnsommer, der in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal stattfindet – coronabedingt mit etwas Verspätung.

Am 1. September fiel der Startschuss für den VGN Bahnsommer im Museum Historischer Eisenhammer Eckersmühlen, das gleichzeitig eines der Ziele im VGN Bahnsommer ist. Partner des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN) sind DB Regio, die Landkreise Roth, Fürth, Haßberge und das Weinparadies Franken. „Wir möchten die Menschen in der Region zu nachhaltigen Abenteuern in der näheren Umgebung inspirieren“, erklärte VGN-Geschäftsführer Jürgen Haasler das Ziel der Aktion. „Denn Abenteuer warten nicht nur am anderen Ende der Welt, sondern auch direkt vor der Haustür. Die Begeisterung der Teilnehmenden im Pilotprojekt 2019 hat gezeigt, dass das Interesse immens ist.“ Wie bereits im letzten Jahr ist der Landkreis Roth Partner des VGN Bahnsommers.

 

Landrat Herbert Eckstein unterstrich bei der Begrüßung, dass die Region alles bietet, was das Herz begehrt: „Gut ausgeschilderte Rad und Wanderwege, bodenständige Gastwirtschaften, eine vielfältige Landschaft, interessante Museen – quer durch den Landkreis, von Bahnhof zu Bahnhof, von See zu See. Der VGN-Bahnsommer hilft mit, den Nürnberger Süden bewusster zu entdecken – lassen Sie sich überraschen!“ In vier exklusiven Touren im September und Oktober bringt der VGN Outdoor-Begeisterten die Kultur-, Natur- und Genussvielfalt der Regionen innerhalb des Verbundgebietes näher. Die Touren sind so angelegt, dass Start und Ziel jeweils bequem und umweltfreundlich mit dem ÖPNV erreich-bar sind. Mit etwas Glück kann man die Teilnahme an einer der Touren oder eines von 250 TagesTickets Plus gewinnen unter vgn.de/vgn-bahnsommer. Für alle Individual-Abenteurer gibt es die zugehörigen VGN-Freizeittipps, so dass man auch beim derzeitigen Tourismus-Boom in der näheren Umgebung abgeschiedene Ecken in Franken und der Oberpfalz entdecken kann.


Die Genusswanderung „Kräuter, Wein, Wandern“ am 26. September führt zum Beispiel mitten hinein ins Herz des Weinparadieses Franken. Durch Weinstöcke hindurch und an Rebzeilen entlang geht die Wanderung hinauf auf Panorama-Ausblicke am Tannenberg und Bullenheimer Berg. Herz-stück der Tour sind die Weinverkostungen entlang des Weges in Vinothek und Winzerstube.
Bei der „Hohenzollern History-Tour“ am 3. Oktober dreht sich alles um die fränkische Herrscher-Dynastie, auf deren Spurensuche man sich im Land-kreis Fürth mit einer ganz besonderen digitalen Dimension begibt. Auf der Wanderroute gibt es immer wieder historische Punkte, wie die Erlebnisburg Cadolzburg, die per Augmented Reality digital aufbereitet wurden und so Geschichte hautnah erlebbar machen.


Am 4. Oktober schwingt man sich in der „Burgenwinkel Bike-Tour“ dann aufs Gravel- oder E-Bike und entdeckt die Vielfalt des Naturparks Haßberge. Das Guiding übernimmt Naturpark-Rangerin Katja Winter. Sie führt durch bunte Mischwälder, weite Wiesentäler und entlang romantischer Burgruinen. Natürlich wird hier, an der Schnittstelle zwischen Bier- und Weinfranken, die ein oder andere Verkostung auch nicht fehlen.
Den Abschluss findet der diesjährige VGN Bahnsommer im Landkreis Roth mit der Radtour „Industrie(rad)kultur Roth“ am 10. Oktober. Entlang der Route erfahren die Teilnehmer in exklusiven Führungen durch das Museum Eisenhammer Eckersmühlen und in der Gilardi-Ausstellung in Allersberg Wissenswertes über die Industriehistorie des Landkreis Roth. Außerdem steht eine Besichtigung auf der Burgruine Hilpolstein und in der LBV Umweltstation am Rothsee auf dem abwechslungsreichen Programm.


Neu in diesem Jahr: Mit der VGN Bahnsommer komoot Challenge gibt es ab September weitere exklusive Preise zu gewinnen, darunter vier Wochenendtrips für Outdoor-Enthusiasten inklusive Übernachtung und Anreise und 50 hochwertige Outdoor-Rucksäcke.
Alle Informationen: vgn.de/vgnbahnsommer