News Article

erstellt am 16.12.2022

Naturpark Haßberge ist nun FÖJ-Einsatzstelle

Autor:Lukas Bandorf

Besonders geeignet für:

Young people Singles

Werde Teil des Naturpark Teams und absolviere ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in den Haßbergen.

Pünktlich zur nächsten Bewerbungsphase hat es der Naturpark Haßberge e. V. geschafft, als Einsatzstelle anerkannt zu werden. Der Naturpark macht es damit jungen Erwachsenen mit abgeschlossener Schullaufbahn bis zum 26. Lebensjahr möglich, Erfahrungen in der Naturschutz-Arbeit in einem Großschutzgebiet zu sammeln.

Was erwartet die Teilnehmenden am Freiwilligen Ökologischen Jahr?

Der Naturpark Haßberge ist besonders abwechslungsreich. Auf über 800 km² Fläche befasst er sich mit den 4 Großen Aufgabenfeldern: Naturschutz- und Landschaftspflege, naturbetonte Erholung und nachhaltiger Tourismus, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie nachhaltige Regionalentwicklung.

Die FÖJ-ler bekommen in den Haßbergen die Möglichkeit in den genannten Bereichen selber tätig zu werden und ihren eigenen Schwerpunkt zu finden, denn Aufgaben gibt es in allen Bereichen mehr als genug. Sei es die Pflege von Biotopen wie Streuobstwiesen, die Markierung von Wanderwegen, das abhalten einer eigenen Naturerlebnisführung oder Unterstützung regionaler Vermarkter. 

Das Ganze wird natürlich fachmännisch angeleitet und anschließend begleitet. Vorkenntnisse sind daher nicht erforderlich, Interesse an der Umwelt und der Wunsch beziehungsweise die Bereitschaft neues aus zu probieren reichen vollkommen. 

Weitere Informationen zur Mitarbeit und Unterstützung der Naturpark-Arbeit finden interessierte Personen - auch wenn Sie nicht unbedingt im FÖJ tätig werden möchten oder können - unter https://www.naturpark-hassberge.de/unser-naturpark/aktiv-fuer-den-naturpark

Wer am Freiwilligen Ökologischen Jahr generell Interesse hat sollte unbedingt die Website https://www.foej-bayern.de/ besuchen.

 

Was macht den Naturpark zur FÖJ-Einsatzstelle?

Als FÖJ-Einsatzstelle wird ein Verein oder Betrieb bei Erfüllung verschiedener Voraussetzungen von einem der drei Träger des FÖJ in Bayern anerkannt. Träger sind der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die Evangelische Jugend in Bayern (EJB) und die Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN). Letztere hat auch den Naturpark Haßberge e.V. als Einsatzstelle anerkannt. Die fachmännische Anleitung und die vielfältigen genau in den Aufgabenbereich des Freiwilligen Ökologischen Jahr passenden Arbeiten im Naturpark sind die wohl wichtigsten Punkte dabei.

Eine gesicherte Finanzierung ist ebenso wichtig, denn wer am FÖJ teilnimmt hat Anspruch auf eine Entschädigung für Wohnung und Verpflegung und erhält obendrein noch ein kleines Taschengeld, die genauen aktuellen Beträge können auf der Seite https://www.foej-bayern.de/ nachgelesen werden. Die Mitglieder des Naturpark Haßberge e.V. haben einstimmig die Einrichtung einer FÖJ Stelle beschlossen.

 

Wo und wann bewerbe ich mich für das FÖJ in den Haßbergen?

Start des Bewerbungsverfahrens ist der 12.01.2023. Die Bewerbungsunterlagen stehen ab dem 12.01.2023 auf der Seite https://www.foej-bayern.de/ zum Download zur Verfügung. Wichtig, die Bewerbung muss an den Träger sprich die Jugendorganisation Bund Naturschutz geschickt werden, nicht an den Naturpark. Der Naturpark bekommt dann alle Bewerbungen gebündelt vom JBN. Bewerbungsschluss für die 1. Runde ist der 07.02.2023. Mit etwas Glück werdet ihr dann zur Vorstellung eingeladen. Da nur ein FÖJ-Platz im Naturpark Haßberge zur Verfügung steht können wir leider auch nur eine oder einen Glücklichen ab 01.09.2023-31.08.2024 im Team des Naturparks begrüßen. Wer nicht im ersten Anlauf eine Stelle gefunden hat, kann es in der zweiten Bewerbungsphase von Ende März bis April in einer der vielen anderen Einsatzstellen versuchen. Die Option ein ehrenamtliches Praktikum im Naturpark zu machen oder generell ehrenamtliche Unterstützung zu leisten gibt es ja auch noch. 

Alle Infos zum Naturpark Haßberge finden Sie unter www.naturpark-hassberge.de

Datenquellen

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.foej-bayern.de/

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen