erstellt am 22.06.2023

Junior Ranger Naturpark Haßberge beim bundesweiten Naturerlebnis-Camp

Autor:Naturpark-Rangerin Katja Winter

Rund 230 Junior Ranger aus ganz Deutschland kamen in Hessen zusammen

Mehrere Junior Ranger des Naturpark Haßberge haben am vergangenen Wochenende die Region Haßberge auf einem bundesweiten Treffen der Junior Ranger vertreten. Rund 230 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 19 Jahren aus 22 Schutzgebieten aus ganz Deutschland kamen hierfür diesjährig in Hessen zusammen. Der Naturpark Haßberge hat im Herbst 2022 eine 22-köpfige Junior Ranger Gruppe aufgebaut und durfte seine hochwertige regionale Junior Ranger Arbeit bereits beim bundesweiten Betreuer*innen-Treffen im März diesen Jahres als ein deutschlandweites Bildungshighlight präsentieren.

Zahlreiche Rätsel-Aufgaben, Eindrücke aus anderen Schutzgebieten Deutschlands und natürlich viel Spiel, Spaß und Spannung erwartete die Junior Ranger aus ganz Deutschland im „Buchenmeer“ – dem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Der konnte als diesjähriger Gastgeber gut seine zahlreichen Ressourcen nutzen: Das Zelt-Camp mit allem, was Kinder und Betreuer*innen so benötigen während der vier Tage vor Ort war direkt am WildtierPark aufgestellt. Diesen konnten die Camp-Gäste auch abends als VIP-Besucher erkunden – ein Highlight für unsere Junior Ranger aus dem Naturpark Haßberge. Ein weiteres Highlight bildete die 11 Kilometer lange Rallye durch das „Buchenmeer“ des Nationalparks: an acht Stationen konnten die Kinder hier Spannendes erfahren und eintauchen in Themen wie Wildkatze, Greifvögel, Wasserkraft und Geologie. Am anderen Tag bot der „Markt der Möglichkeiten“ den Kids und Teens Gelegenheit, sich eigene Gegenstände wie Pfeiffen und Spielzeug zu schnitzen, das kontroverse Thema Wolf näher kennen zu lernen – und auch einen Wegweiser zum Naturpark Haßberge zu gestalten. Dieser steht seither ganz in der Nähe des WildtierParks an der Infostelle BuchenHaus und weist Gästen aus aller Welt den Weg in den Naturpark Haßberge.

Oliver Conz, Staatssekretär des Hessischen Umweltministeriums, fand wertschätzende Worte: „Es freut mich sehr, so viele Junior Ranger aus ganz Deutschland hier bei uns in Hessens einzigartigem Nationalpark begrüßen zu dürfen. Wie großartig, dass sich junge Menschen für die Natur begeistern und bereit sind, sich für sie einzusetzen. Dafür Euch allen vielen Dank.“

Die Junior Ranger wurden von weiteren Ehrengästen begrüßt - darunter der US-Generalkonsul Norman Thatcher Scharpf. Das bundesweite Junior Ranger Projekt hat bei den Großschutzgebieten deutschlandweit einen hohen Stellenwert. Der Aufbau einer lebendigen, großen und immer noch wachsenden Junior Ranger Gruppe stellt eine enorme Aufwertung für den Naturpark Haßberge dar.

„Das Bildungsprojekt „Junior-Ranger-Region“ birgt enorme Chancen für die Teilnehmenden und für die Entwicklung unseres Naturparks, unserer Region. Wir befinden uns durch diese Kooperation im Bereich der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit auf Augenhöhe mit anderen Großschutzgebieten Deutschlands und damit auch mit Biosphärenreservaten und Nationalparken. Das ist ein sehr großer Schritt für den deutschlandweit bisher noch recht unbedeutenden Naturpark Haßberge“, so die Naturpark-Rangerin Katja Winter, die das Projekt für den Naturpark Haßberge federführend aufgezogen hat und in Zuständigkeit betreut. 

Junge Menschen als Botschafterinnen und Botschafter für den vielfältigen Naturpark Haßberge – für unsere Region: das Ziel verfolgt also das Projekt „Junior-Ranger-Region“ des Naturparks in Kooperation mit den Nationalen Naturlandschaften (NNL), der deutschlandweiten Dachorganisation der Großschutzgebiete. Die Teilnehmenden erkunden hierbei im Laufe des Jahres zahlreiche spannende Orte im Naturpark Haßberge und erfahren aktiv bedeutungsvolle Themeninhalte zu Streuobst, Baumarten, Tierarten, blütenreichen Wiesen und Beweidung, Geologie, Burgen-Geschichte uvm. Selbst Hand anlegen, das gehört klar auch dazu: Das Streuobst-Saft Pressen oder unsere Einsaat-Aktion können Interessierte per Video im Internet nachverfolgen. Wer zwischen 7 und 12 Jahren alt ist und sich als Junior Ranger im Naturpark Haßberge bewerben möchte, hat noch bis Ende der Sommerferien Gelegenheit dazu. Alle Infos hierzu findet man auf der Startseite des Naturpark Haßberge unter www.naturpark-hassberge.de

Katja Winter

Organizer

Robert-Koch-Str. 2, 97461 Hofheim i. Ufr., Deutschland

+49 9523 8833996

katja.winter@naturpark-hassberge.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen