News Article

erstellt am 21.12.2021

Natura 2000-Touren: Bayerns Naturerbe beim Wandern und Radfahren erleben

Neuer Rad- und Wanderführer stellt Touren durch Natura 2000-Gebiete vor und taucht ein in die Welt der faszinierenden und artenreichen Landschaften

Durch´s Wilde Allgäu, zu Höhlen und Riesenburgen in der Fränkischen Schweiz, auf den Siebensteinkopf und zur Moldauquelle – Wandern und Radeln Sie durch Bayerns attraktivste und vielfältigste Landschaften. Eine außerordentliche Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten ist hier zu finden: Da blühen Orchideen und fliegen Steinadler. Bunte Schmetterlinge flattern durch die Luft und manchmal balzt sogar der Auerhahn.

 

Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie diese besonderen Landschaften. Als Natura 2000-Gebiete sind sie in der Europäischen Union geschützt, um das europäische Naturerbe für die nächsten Generationen zu bewahren. Entstanden sind sie meist über lange Zeiträume. Es können geomorphologische Ereignisse wie der Gletscherrückzug sein. Aber auch der Mensch schuf mit traditionellen bäuerlichen Bewirtschaftungsweisen magere Wiesen mit seltenen Tier- und Pflanzenarten.

 

Der Rad- und Wanderführer macht diese wertvollen Landschaften erlebbar. 20 Touren durch verschiedene Natura 2000-Gebiete in Bayern zeigen die Besonderheiten der Natur. Wie ist die Landschaft entstanden? Was macht sie zu einem besonderen Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten? Welche Maßnahmen sind nötig, um die Naturvielfalt zu erhalten? Der Rad- und Wanderführer gibt darauf Antworten und macht so jede Tour zu einem bemerkenswerten Natur-Erlebnis.

 

Der Extrem- und Alpinkletterer Alexander Huber ist Natura 2000-Botschafter und Pate des Rad- und Wanderführers. Er empfiehlt in seiner Heimat die Tour zur Schellenberger Eishöhle. Weitere Empfehlungen und Unterstützung zu den Natura 2000-Touren geben der Wanderverband Bayern, die Naturparke in Bayern, die NaturFreunde Bayern, der Deutsche Alpenverein, der BUND Naturschutz in Bayern, die bayerischen Nationalparke und bayerische Tourismusverbände.

 

Um die sensible Tier- und Pflanzenwelt in diesen Schutzgebieten zu bewahren, ist rücksichtsvolles Verhalten entscheidend. Denn Natur genießen und schützen gehören unmittelbar zusammen. Der Rad- und Wanderführer enthält daher Hinweise, wie Erholungssuchende achtsam mit der Natur umgehen.

Mit der Freude an Bewegung in schöner, wertvoller Natur, sollen Akzeptanz und Begeisterung für Natura 2000 gesteigert werden. Die Touren sind auf der Webseite www.ganz-meine-natur.bayern.de/rad-und-wanderfuehrer/ und auf Outdooractive als „Natura 2000-Touren“ veröffentlicht. Im kommenden Jahr wird eine Print-Broschüre herausgegeben. Wer selbst schöne Touren in einem bayerischen Natura 2000-Gebiet kennt, kann sie über die Webseite vorschlagen. Bei fachlicher Eignung finden Sie diese Vorschläge ebenfalls auf der Webseite.


Das Projekt „LIFE living Natura 2000“ wirbt für Bayerns Naturschätze
„Ganz meine Natur“ ist das Motto des Kommunikationsprojekts „LIFE living Natura 2000“. Mit vielen Aktionen und Maßnahmen wird in ganz Bayern auf die Bedeutung von Natura 2000 für Mensch und Natur aufmerksam gemacht. Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege leitet das von der EU geförderte Projekt und setzt es in Kooperation mit dem Bayerischen Umweltministerium um. Es wird kofinanziert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und dem Bayerischen Naturschutzfonds.

Kontakt

Johanna Schnellinger ANL

Contact person

83410 Laufen, Seethalerstraße 6

+49 8682 8963-62

johanna.schnellinger@anl.bayern.de

diese Seite teilen

Weitere Tipps in der Nähe

Durch die unberührte Natur

Empfehlung

Hiking trail

Haßfurt

Erlebnistour - Rund um die Hohe Wann

2:00 h 200 hm 200 hm 8,2 km easy

Das könnte Dir auch gefallen

Ein Projekt der Heinrich-Thein-Schule: Obsternte, Baumschnitt, Baumpflanzung und eine Wanderung im Abt-Degen-Weintal führte die Schüler*innen ganz praktisch an die Thematik Streuobst - Äpfel mal nicht aus dem Supermarkt heran.